Fachbereiche

 Sonja Weth, Fachbereich Gesundheit

«Gesundheit ist mehr als ein medizinischer Aspekt. Der Fachdienst versteht sich als Reflexionsinstrument und soll zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise führen.»

Mit der Komplexität von gesundheitlichen Fragestellungen bei den betroffenen KlientInnen – sei es aus schwierigen Verläufen bei zunehmender Demenz oder in Situationen, wo physische, psychische und agogische Anliegen zusammenkommen – wachsen auch die Anforderungen an das Begleitungspersonal. Hinzu kommen anspruchsvolle Aufgaben aus der Qualitätssicherung oder in der Koordination interdisziplinärer Anliegen.

Für abilia hat sich eine Matrixstruktur bewährt. So sind heute in einem «Fall» sicher zwei Personen involviert. Verikal wirkt die direkt involvierte Bezugsperson im Wohnhaus. Sie stellt fallführend die professionelle Begleitung der Klientin sicher. Auf der horizontalen Achse wirkt der Fachdienst. Er unterstützt die Bezugsperson wo notwendig und kann auch als Kontrollinstanz intervenieren. So kann mit einen Vier-Augen-Prinzip eine qualitativ hochstehende Begleitung erreicht werden.

Der Fachdienst steht auch beratend bis ausführend in Fragen der Um- oder Neuplatzierung zur Verfügung.

 

 Patricia Ryser, Ausbildungsverantwortliche

«Eine fachlich solide Ausbildung bildet die Basis professioneller Dienstleistungen. Aus diesem Grund engagiert sich die abilia in unterschiedlichen Ausbildungsgängen im Berufsfeld.»

In einer Branche, in welcher gut ausgebildete Fachkräfte eher schwierig zu finden sind, ist die Pflege der bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wichtiges Unternehmensziel. Dazu gehört auch eine koordinierte Weiterbildungstätigkeit.

Die Ausbildung neuer Fachpersonen ist in diesem Kontext wesentlich für den Erhalt der Fachkompetenzen in der Branche. Dazu will auch die abilia ihren Beitrag leisten.

Aktuell bietet die abilia 14 Ausbildungsplätze in den Berufsbildern Sozialpädagogik FH/HFS, Fachperson Betreuung EFZ und Assistent Gesundheit und Soziales EBA.

Vorbereitungspraktikas für alle Berufsbilder sind jederzeit möglich. [Weiterlesen]